Wie entferne ich tapete? so!

Sie möchten einer tapezierten Wand mit einer neuen Tapete oder Fototapete einen neuen Look verleihen? Dann gilt es zunächst, die vorhandene Tapete von der Wand zu entfernen. Alte Tapeten zu übertapezieren ist keine gute Idee, und das aus zwei Gründen. Erstens wegen der Klebeschicht, die Sie auf die Tapete auftragen, um die neue Tapete anzubringen. Dieser Kleber weicht die vorhandene Tapete auf und sorgt dafür, dass sich die gesamte Tapete von der Wand löst. Zweitens können Blasen und Unregelmäßigkeiten in der vorhandenen Tapete verhindern, dass die neue Tapete gleichmäßig und fest an der Wand haftet. Und das wäre schade. Also: Entfernen der vorhandenen Tapete ist die Devise! Aber wie beginnt man eigentlich mit dem Entfernen von Tapeten? Wir erklären es Ihnen Schritt für Schritt!


Tapete entfernen: die Vorbereitung

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete! Auch beim Entfernen von Tapeten. Sammeln Sie zuerst alle Dinge, die Sie brauchen. Das sind die folgenden:

• Eine Plastikplane, um alles abzudecken

• Bei kleiner Wand: Eimer mit Schwamm oder leere Sprühflasche, lauwarmes Wasser, Tapetenlöser

• Für große Wände oder wenn die Tapete hartnäckig klebt: ein Dampftapetenablöser

• Einen scharfen Spachtel oder Tapetenschaber zum Abkratzen der alten Tapete

• Eine leere Sprühdose und Spülmittel zum Entfernen von Klebstoffrückständen

• Evtl. Spachtelmasse oder Spachtelmasse zur Reparatur von Wandschäden

Tapete kann man nicht einfach abziehen. Oft muss man es vorher gründlich mit Wasser einweichen. Deshalb ist es gut, den Boden und Ihre Möbel in Vorbereitung mit einer Plastikplane zu schützen und den Strom abzuschalten. Um die kleinen Tapetenreste, die sich hinter den Sockelleisten und Steckdosen befinden, entfernen zu können, entfernen Sie diesen am besten von der Wand.

Auch interessant: Tapezieren Sie selbst? So einfach geht's


Schritt 1: Befeuchten Sie die alte Tapete

Das Entfernen von Tapeten ist viel einfacher, wenn Sie sie vorher gründlich anfeuchten. Ist es eine kleine Wand, von der Sie die Tapete abziehen müssen? Anschließend lauwarmes Wasser, eventuell mit etwas Tapetenweichmittel vermischt, in eine Pflanzenspritze oder einen Eimer geben. Befeuchten Sie die Wand gut mit dem Pflanzensprüher oder einem Schwamm, den Sie in den Eimer getaucht haben. Lassen Sie das Wasser einige Minuten in die Tapete einziehen. Ist es eine Tapete für große Wände? Oder reicht lauwarmes Wasser mit Einweichmittel nicht aus? Dann besuchen Sie Ihren Baumarkt und mieten oder kaufen Sie einen Tapetendampfer oder Dampfglätter. Füllen Sie das Gerät mit Wasser und warten Sie, bis es ausreichend aufgeheizt ist. Stellen Sie den Steamer an die Wand und halten Sie ihn dagegen, bis die Tapete weicher wird und sich löst. Dies ist normalerweise nach einigen Sekunden der Fall.


Schritt 2: Entfernen Sie die alte Tapete von der Wand

Ist die Tapete weich und locker geworden? Dann können Sie damit beginnen, die alte Tapete zu entfernen. Fassen Sie die Tapete in einer der unteren Ecken und ziehen Sie sie langsam von der Wand weg. Tun Sie dies schräg von unten nach oben, dann ist die Chance größer, dass alle Tapetenbahnen auf einmal mitkommen. Löst sich die Tapete nicht so leicht? Dann nehmen Sie den Spachtel oder Tapetenschaber und lösen damit vorsichtig die Tapete. Gehen Sie langsam und vorsichtig vor, damit Sie die Wand nicht unnötig beschädigen.


Schritt 3: Kleberreste von der Wand entfernen

Nach dem Abziehen der Tapete ist die unter der Tapete befindliche Leimschicht bzw. Leimreste an der Reihe. Nimm eine leere Aerosoldose und fülle sie mit warmem Wasser und etwas Spülmittel. Sprühen Sie diese Mischung auf die Leimreste und lassen Sie sie einige Minuten einwirken. Die Klebereste lösen sich von selbst.


Schritt 4: Noch Schäden in der Wand? Also repariert!

Sehen Sie hier und da einen Riss oder Schaden an der Wand? Wenn Sie erneut tapezieren möchten, reparieren Sie die Wand besser zuerst und machen Sie sie schön eben. Verwenden Sie am besten Spachtelmasse, wenn es sich um kleine Unebenheiten handelt, oder Wandspachtel, wenn es sich um größere Löcher handelt. Lassen Sie das Material gut trocknen und schleifen Sie es gut an, bevor Sie mit dem Tapezieren beginnen.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, wird das Entfernen von Tapeten zum Kinderspiel. Und schon kann es losgehen, Ihrer Wand einen neuen Look zu verpassen! Noch keine neue Tapete ausgewählt? Lassen Sie sich von den Tapetentrends 2022 inspirieren. Oder wie wäre es mit Fototapeten? Alle unsere Tapeten und Fototapeten werden auf strapazierfähige Vliestapeten in höchster Qualität gedruckt. Werfen Sie einen Blick in unsere große Kollektion an Tapeten und Fototapeten, dort werden Sie sicher fündig.

ÜBERPRÜFEN SIE DIE SAMMLUNG FOTOTAPETEN


Blog navigation

Latest posts